KUNSTWERKE (Linke Wand)

Schulkinder in Tansania (8)

80 x 100 cm | Öl auf Leinwand

Kinder und insbesondere auch Mädchen überall auf der Welt können mit einer guten Ausbildung jedes Ziel erreichen.

Die Kinder aus der Serie “Schoolchildren in Tanzania” sind Schüler*innen der Msasani Primary School in Dar es Salaam. Sie sind alle hörgeschädigt oder taub und einige von ihnen leben mit zusätzlichen körperlichen oder geistigen Behinderungen. Seona spendet von jedem Verkauf der Tansania-Gemälde an den Verein Tansania AG des Friedrichs-Gymnasiums Herford e.V., der Kindern in Tansania dabei hilft, ihre Schulausbildung zu finanzieren. Mehrere Kinder der Msasani Primary School gehören zu den Begünstigten.

Seit 2021 arbeitet Seona mit dem jungen Fotografen CK aus Dar es Salaam zusammen, damit sie ihr Projekt auch von Deutschland aus weiterführen kann. Das Referenzfoto für dieses Gemälde wurde von CK aufgenommen. Er ist jetzt auch unter den Teilnehmern dieser Ausstellung.

Künstlerin: Seona Sommer (Referenzfoto: CK Visuals)

Schulkinder in Tansania (9)

80 x 120 cm | Öl auf Leinwand

Die Kinder aus der Serie “Schoolchildren in Tanzania” sind Schüler*innen der Msasani Primary School in Dar es Salaam. Sie sind alle hörgeschädigt oder taub und einige von ihnen leben mit zusätzlichen körperlichen oder geistigen Behinderungen. Seona spendet von jedem Verkauf der Tansania-Gemälde an den Verein Tansania AG des Friedrichs-Gymnasiums Herford e.V., der Kindern in Tansania dabei hilft, ihre Schulausbildung zu finanzieren. Mehrere Kinder der Msasani Primary School gehören zu den Begünstigten.

Seit 2021 arbeitet Seona mit dem jungen Fotografen CK aus Dar es Salaam zusammen, damit sie ihr Projekt auch von Deutschland aus weiterführen kann. Das Referenzfoto für dieses Gemälde wurde von CK aufgenommen. Er ist jetzt auch unter den Teilnehmern dieser Ausstellung.

Künstlerin: Seona Sommer (Referenzfoto: CK Visuals)

Schulkinder in Tansania (5)

80 x 100 cm | Öl auf Leinwand

Die Kinder aus der Serie “Schoolchildren in Tanzania” sind Schüler*innen der Msasani Primary School in Dar es Salaam. Sie sind alle hörgeschädigt oder taub und einige von ihnen leben mit zusätzlichen körperlichen oder geistigen Behinderungen. Seona spendet von jedem Verkauf der Tansania-Gemälde an den Verein Tansania AG des Friedrichs-Gymnasiums Herford e.V., der Kindern in Tansania dabei hilft, ihre Schulausbildung zu finanzieren. Mehrere Kinder der Msasani Primary School gehören zu den Begünstigten.

Seit 2021 arbeitet Seona mit dem jungen Fotografen CK aus Dar es Salaam zusammen, damit sie ihr Projekt auch von Deutschland aus weiterführen kann. Das Referenzfoto für dieses Gemälde wurde von CK aufgenommen. Er ist jetzt auch unter den Teilnehmern dieser Ausstellung.

Künstlerin: Seona Sommer (Referenzfoto: CK Visuals)

The Truth

50 x 40 cm | Acryl auf Leinwand

Die Lüge ist, dass die Russen nur die Ukraine bekämpfen, aber die Wahrheit ist, dass Russland gegen die ganze Welt ist. Deshalb habe ich einen afrikanischen Mann gemalt, um zu zeigen, dass auch Afrika wegen der Ereignisse in der Ukraine Probleme bekommt. Das nukleare Feuer bedeutet Krieg, und das ist die Quelle all der Probleme. Man kann in dem Bild sehen sehen, dass die russischen Flagge in eine unschuldige ukrainischen Flagge übergeht. Das bedeutet, dass die Wahrheit die Lüge besiegt.

So wie ich diesen Mann gemalt habe, sieht man, dass er das Geschrei und die Schrotflinte aus der Ukraine hören kann. Er will es nicht hören, aber er ist bereits von hinten angeschossen worden und fühlt große Schmerzen. Hier fließt ukrainisches Blut, und die große rote Fläche soll die große Gefahr verdeutlichen. Das Rot auf dem Gemälde wird zur Farbe der russischen Flagge. Die fünf Wunden können Hunger, Schreie, Inflation, Destabilisierung der Welt und Tod bedeuten. Und wo es den Tod gibt, gibt es kein Leben. Man beachte auch, dass der Mann das Universum auf seinem Kopf trägt.

Künstler: Ochu

Expectations

60 x 30 cm | Acryl auf Leinwand

Es gab eine Geschichte (ich weiß nicht, ob sie wahr ist oder nicht), in der es darum ging, dass Menschen menschliche Zehen von Menschen kaufen. Die Leute können also ihre Zehen an den Käufer verkaufen. Sie haben also eine spezielle Schere zum Schneiden von Zehen. Aufgrund dieser Geschichte beschloss ich, dieses Bild zu malen, um zu zeigen, wie der Mensch seine Menschlichkeit wegen des Geldes verkaufen kann. Als die Geschichte herumerzählt wurde und auch in den sozialen Medien in aller Munde war, hörte ich viele Leute sagen, dass sie bereit sind, sich die Zehen abzuschneiden. Also habe ich das Geld auf den Zeh gesetzt, um die Vision dieser Männer zu zeigen, die denken, dass ihre Körperteile nur Geld sind. Sie können auch ihre Seele für Geld verkaufen. Das Gemälde heißt „Erwartungen“, um zu zeigen, dass die Menschen unter dem Druck von Erwartungen leben, aber am Ende des Tages, wenn die Dinge umgekehrt sind, überrollt werden. So haben sie erwartet, ihre Zehen zu verkaufen, um ihr Leben zu ändern. Aber wenn das Geld ausgeht, bleibt ein nicht enden wollender Schmerz darüber, dass sie ein Körperteil verloren haben. Jedes Mal, wenn sie ihren Fuß betrachten, bleibt die Geschichte in ihren Köpfen.

Künstler: Ochu

Lazarus Syndrome

60 x 40 cm | Acryl auf Leinwand

Lesen wir: (Johannes 11:43) Als er dies gesagt hatte, rief Jesus mit lauter Stimme: „Lazarus, komm heraus!“ (11:44) Der Tote kam heraus; seine Hände und Füße waren mit Leinenbinden umwickelt, und sein Gesicht war mit einem Tuch bedeckt. Jesus sagte zu ihnen: „Nehmt ihm die Leichentücher ab und lasst ihn gehen“.

Lazarus ist einer der Menschen, die die Möglichkeit hatten, von den Toten aufzuerstehen, wie es in der Heiligen Schrift heißt. Wussten Sie, dass auch heute noch Menschen von den Toten auferstehen können?

In einem afrikanischen Dorf wachte ein magischer Mann (Geist) die ganze Nacht über das Dorf. Die Leute, die betrunken aus den Läden kamen, sahen einen Mann, der mit weißen Laken bedeckt war. Er war so groß, dass man den Kopf der Person nicht sehen konnte…. Sie sagten, dass nach einer Woche 11 Menschen im Dorf verloren gegangen waren, und die Dorfbewohner sagten, dass der Geistermann die verlorenen Menschen gegessen hatte. Sie begannen eine Kampagne, um ihn zu jagen, aber niemand sah den Mann. Nach drei Wochen kehrten die verschwundenen Menschen in ihre Häuser zurück, jeder auf seine Weise und jeder aus seinem eigenen Grund. Einige hatten das Dorf verlassen, um sich in der Stadt als Gauner durchzuschlagen. Danach glaubten die Dorfbewohner nicht mehr an die Geschichte vom Geistermann. Aber Menschen können von den Toten auferstehen, jaja….

Technisch gesehen gibt es ein Syndrom namens „Lazarus-Syndrom“, das dazu führen kann, dass eine tote Person aufwacht oder Handlungen ausführt, als wäre sie lebendig, z. B. Reißen, Falten oder jede andere Handlung, die eine Person ausführen kann. Eines Tages war ich auf Tiktok und fand den Beitrag des Arztes,Issa F. Mbashu, der über dieses Syndrom berichtete. Er sagte, er sei in der Leichenhalle gewesen, um den Tod von Menschen zu bestätigen, wie es sein Beruf von ihm verlangt. Doch plötzlich sah er, wie einer der Toten aufwachte und ihn von Angesicht zu Angesicht ansah. Er war so verblüfft, dass er nicht anders konnte, als sich zu wundern. Nach ein paar Sekunden fiel der Tote um. Dann sagte der Arzt, dass er stundenlang verschiedene Behandlungen durchführte, um festzustellen, ob der Mann tot war oder nicht. Aber am Ende des Tages stellte er fest, dass der Mann gestorben war, wie auch schon vorher festgestellt worden war.

Nach dieser Geschichte beschloss ich, dieses 40 x 80 cm große Bild zu malen, um zu zeigen, dass solche Szenarien unmöglich sind, aber die Menschen glauben, dass sie passieren. Die erhobene Hand aus dem Grab zeigt die Macht der Toten. Von links nach rechts geht es von der Dunkelheit zum Licht (das, was die Dorfbewohner durch ihre Geschichte gelernt haben). Das gefallene Kreuz und das stehende Kreuz mit nur einem Holz bilden (XI) elf Menschen, die die Dörfer verlassen haben.

Künstler: Ochu

Ochu

100 x 80 cm | Öl auf Leinwand

Seona lernte Ochu 2019 in seinem Atelier kennen, das sich damals auf dem Mwenge-Markt in Daressalam befand, wo viele Künstler und Kunsthandwerker ihre Werke anbieten. Sie blieben in Kontakt und wurden Freunde.

Das Referenzfoto wurde von CK Visuals aufgenommen. Ochu und CK sind jetzt beide unter den Teilnehmern dieser Ausstellung.

Künstlerin: Seona Sommer (Referenzfoto: CK Visuals)

Gertrude

100 x 80 cm | Öl auf Leinwand

Die Künstlerin fand Gertrude im Jahr 2021 auf Instagram, als sie nach einer Idee für einen Beitrag zu einem Kunstwettbewerb suchte. Dieses Portrait von Gertrude entstand ein Jahr später und hat nichts mit dem Wettbewerb zu tun.

Das Referenzfoto wurde jedoch während desselben Fotoshootings von CK aufgenommen. Gertrude und CK sind nun beide unter den Teilnehmer*innen dieser Ausstellung.

Künstlerin: Seona Sommer (Referenzfoto: CK Visuals)

Non Silenced

80 x 80 cm | Öl auf Leinwand

Gertrude ist eine junge tansanische Künstlerin, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, sich für die Frauen in ihrer Gemeinschaft einzusetzen und ihnen Unabhängigkeit und Selbstvertrauen zu geben. Da sie aus einem von häuslicher Gewalt geprägten Umfeld stammt, hat sie schon als Kind erkannt, dass sie keine Angst hat, sich für Frauen und gegen Gewalt einzusetzen.

Das Gemälde ist Teil der Wanderausstellung „I Am Her Voice“, die alle Gewinnerinnen und einige weitere ausgewählte Werke des gleichnamigen Kunstwettbewerbs von BONO Direkthilfe e.V. und Chance Swiss zeigt. BONO setzt sich für die Rechte von Frauen und Kindern ein und rettet viele von ihnen aus Menschenhandel, Prostitution und anderen Formen der Gewalt gegen sie. Wenn das Bild verkauft wird, spendet die Künstlerin einen Teil des Erlöses an BONO.

Das Referenzfoto wurde von CK Visuals aufgenommen. Gertrude und CK gehören nun beide zu den Teilnehmer*innen dieser Ausstellung.

Künstlerin: Seona Sommer (Referenzfoto: CK Visuals)

The Lotus

80 x 60 cm | Acryl auf Leinwand

Dieses Kunstwerk ist von der Geschichte der Mutter der Künstlerin inspiriert, die in ihrer Ehe viele Misshandlungen durchmachte und kein Mitspracherecht hatte, weil das System ihr nicht erlaubte, gegen bestimmte Dinge zu sprechen. Vielmehr lernte sie, zu ertragen und dennoch der Generation nach ihr Trost, Liebe und eine gute Grundlage zu geben.

Künstlerin: Gertrude A. Malizeni

The Body

80 x 60 cm | Acryl auf Leinwand

Dieses Kunstwerk zeigt, dass der Wert einer Frau daran gemessen wird, wie sehr sie ihren Körper bedeckt.

Künstlerin: Gertrude A. Malizeni

Unsaid

80 x 60 cm | Mischtechnik

In diesem Bild geht es um sexuelle Belästigung in der Familie, welche die Mädchen daran hindert, ihre Meinung zu äußern, weil diese befürchten, den Ruf der ihnen nahestehenden Personen zu ruinieren. Es geht auch darum, dass die Menschen in ihrem Umfeld ihnen nicht glauben und die Belästigten dadurch psychisch und seelisch geschädigt werden.

Künstlerin: Gertrude A. Malizeni

89 x 59,4 cm | Untitled

Kugelschreiber und Kohle auf Papier

Manchmal kommen die Probleme wie ein hungriger Löwe, der uns verschlingen will. Aber wenn wir bis zum Ende tapfer bleiben und kämpfen, werden wir unsere Flügel ausbreiten und wieder fliegen können.

Künstlerin: Annah Nkyalu

Blue Queen

Din A3 | Kugelschreiber auf Papier

In diesem Werk geht es darum, die natürliche Schönheit des afrikanischen Haares (Afro) zu feiern und zu bewahren. Das ist eigentlich auch das Konzept hinter all meinen anderen Kunstwerken.

Künstlerin: Annah Nkyalu

Ona

Din A4 | Kugelschreiber und Stoffmalstift auf Papier

Es gibt immer mehr als das, was die Augen sehen können. „Ona“ bedeutet „sehen“ auf Suaheli.

Künstlerin: Annah Nkyalu

Mnyoosho

Din A4 | Kugelschreiber und Stoffmalstift auf Papier

Mnyoosho ist eine gängige Swahili-Frisur. Sie ist weder teuer noch kompliziert, so dass jees Suaheli-Frau diese Frisur mindestens einmal im Leben hatte.

Künstlerin: Annah Nkyalu

CHILDISH LIFE

80 x 60 cm | Fotodruck auf Alu-Dibond

Ein Kind trägt normalerweise eine Schwimmbrille zum Schwimmen oder um seine Augen vor Schweiß zu schützen. Für diesen Jungen ist es ein Vergnügen und er findet, er sieht super aus auf der Straße. Ein Erwachsener würde so etwas nie tun. Das sagt uns, dass das kindliche Leben ein grenzenloses Leben ist, also brauchen wir eine kindliche Einstellung, um einige Träume in unserem Leben zu verwirklichen.

Künstler: CK Visuals

EDUCATION OR ANIMAL KEEPING

60 x 90 cm | Fotodruck auf Alu-Dibond

Dieses Foto zeigt ein Kind, das nicht zur Schule geht, sondern in einem Nationalpark in Tansania Vieh hütet. So werden viele Kinder von Massai-Stämmen erzogen, die sich dann um das Vieh kümmern, anstatt zur Schule zu gehen.

Künstler: CK Visuals